Als Dojo (japanisch wörtlich: Ort des Weges) bezeichnet man im engeren Sinne einen Trainingsraum zur Ausübung japanischer Kampfkünste wie zum Beispiel Karate und Judo. Im weiteren Sinne - vor allem besonders außerhalb Japans - findet man diesen Begriff oft auch als Synonym zum Verein, in dem sich die Mitglieder diesen Kampfkünsten widmen.

Dojo 1

Die große Trainingshalle schließt direkt an den Eingangsbereich an und ist eine von beiden Trainingshallen, die unseren Judoka und Karateka zum Training zur Verfügung stehen.

Gemeinschaftsraum

Über die sich im Eingangsbereich befindliche nach oben führende Treppe erreichen Sie den Gemeinschaftsraum, wo wir uns  nach dem Training zusammenfinden.

Dojo 2

Hinter der großen Trainingshalle (Dojo 1) finden Sie unsere zweite Trainingshalle.

Aussenbereich

Hinter dem Gemeinschaftsraum befindet sich der Zugang zum Aussenbereich.