Wie jedes Jahr im Dezember veranstaltete die Judoabteilung des Budokai Bühlertal am vergangenen Samstag ihre Vereinsmeisterschaft. Mit dieser Veranstaltung schließt zum bevorstehenden Jahresende ein speziell für die Judokas sehr erfolgreiches Jahr ab, in dem eine Vielzahl von Wettbewerbs-Erfolgen die engagierte Vereinsarbeit und Jugendbetreuung belohnt. Vor den gefüllten Zuschauerplätzen zeigten Judokas in Gewichtsklassen von 19 bis 48 kg ihr Können und lieferten denn auch spannende aber durchweg faire Wettkämpfe. So kam es auch dieses Jahr trotz der großen Anzahl von Kämpfen zu keinerlei Verletzungen. Als Novum wurde in diesem Jahr eine offene Klasse ausgekämpft. Alle erst und zweit platzierten ihrer Gewichtsklasse durften nach dem Sie ihre Klasse ausgekämpft hatten noch einmal in der Offenen klasse antreten. Das war sehr mutig von jedem da er ja auch gegen einen viel schwereren Gegner antreten musste. Aber auch hier zeigte sich das sich die Judo Techniker durchsetzten trotz des bis zu 5 Kg Gewichtsunterschiedes. Unmittelbar nach den Kämpfen übernahm Abteilungsleiter Pascal Droll die Siegerehrung zusammen mit Sportwart Andre Spitzer und Kampfrichter Wolfgang Stadelmann. Besonders herausgehoben mit seiner Kampfkraft und Ausdauer hat sich der  achtjährige Niclas Bogenschütz der die ältern Judokas zum verzweifeln und verlieren brachte. Auch Tom Liebmann konnte mit einer sehenswerten Technik den späteren Vereinsmeister in der offenen klasse Janis Himmel im direkten Duell schlagen. Unter Beifall der Eltern konnten die Sieger ihre wohlverdienten Ehrenpreise entgegen nehmen und mit den Weihnachtlichen Grüßen  in Form von gebackenen Plätzchen des Jugendvorstandes konnte  Abteilungsleiter Pascal Droll die Veranstaltung erfolgreich abschließen.
In den einzelnen klassen  errangen den Vereinsmeister-Titel Janis Himmel, Jessica Heffner, Luis Lang, Marcel Gaßler, Tom Liebmann, Niclas Bogenschütz.
Die Technikerpreise gingen dieses Jahr an Jessica Heffner, Janis Himmel, Niclas Bogenschütz und Tom Liebmann für ihre im Wettkampf gezeigten Techniken. Bester Techniker des Turniers war Janis Himmel der von seinen sieben Kämpfen nur einer verloren hat und die anderen mit verschiedenen Top Techniken Ipon gewonnen hat.

 

Bild zeigt die Platzierten der Vereinmeisterschaften 2010