Zu ihrer ersten überregionalen Meisterschaft traten zwei Bühlertäler Nachwuchs-Judokas auf der Bezirkseinzelmeisterschaft 2019 in Viernheim am 16. Februar an.

Jonas Steinbrunn startet in der am stärksten besetzten Gewichtsklasse und musste sich nach einem intensiven ersten Kampf, über die volle Zeit, knapp geschlagen geben. Im zweiten Kampf konnte er sowohl durch eine Wurftechnik punkten, als auch den Kampf durch einen Haltegriff frühzeitig für sich entscheiden. Auch Jonas dritter Kampf endete, wie sein Zweiter, frühzeitig, diesmal aber leider zu Gunsten seines Gegners.

In einer anderen Gewichtsklasse trat zudem Lasse Besgen an, in seinem ersten Kampf erreichte Lasse einen Punktsieg, welchen er über die gesamte Dauer des Kampfs verteidigen musste. Der zweite Kampf sollte nicht so spannend werden und Lasse konnte diesen durch eine hervorragende Technik frühzeitig für sich entscheiden. Damit war nun das Finale erreicht, wobei Lasse aber dem späteren Bezirksmeister unterlag. Somit erreichte Lasse den 2. Platz und qualifiziert sich mit diesem für die Landesmeisterschaften.