Zur diesjährigen Landeseinzelmeisterschaft, der Badischen Meisterschaft in Karlsruhe, sind in diesem Jahr Maik Seebacher, Tim Besgen und Ben Roth angetreten. Diese hatten sich auf den Bezirkseinzelmeisterschaften durch eine Platzierung unter den besten fünf Plätzen qualifiziert und konnten sich nun so auf Landesebene mit ihren Gegnern messen.

Maik Seebacher ging als Erster an den Start, verletzte sich allerdings im ersten Kampf bei einer Wurftechnik seines Gegners. Somit konnte Maik an diesem Tag nicht mehr weitermachen und um die
Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften kämpfen. Als zweiter startete Ben Roth für den dies die erste Landesmeisterschaft in der Altersklasse U15 war. Trotz einer erheblichen Steigerung
gegenüber seinen Leistungen auf der Bezirksmeisterschaft konnte er sich allerdings nicht gegen seine älteren und dadurch technisch versierteren Gegner durchsetzen, bot diesen aber trotzdem reichlich Gegenwehr.

Zu guter Letzt ging es für Tim Besgen um die Qualifikation für die Süddeutsche Meisterschaft. Im ersten Kampf hatte er allerdings Losglück und musste gegen den späteren Gewinner seiner Gewichtsklasse antreten, welcher Tim somit in die Trostrunde beförderte. Somit konnte allerdings
immer noch maximal Platz 3 erreicht werden. Nach einem spannenden ersten Kampf in der Trostrunde ging es für Tim nach zwei souverän durch Wurftechniken gewonnen Kämpfen um die Bronze Medaille. Im Kampf um Platz 3 verletzte er sich allerdings kurz nach Beginn am Auge und konnte somit nicht mehr weiterkämpfen. Somit erreicht Tim den fünften Platz und konnte sich verletzungsbedingt aber nicht für die Süddeutschen Einzelmeisterschaften qualifizieren.

Alles in allem sind die Bühlertäler Trainer aber trotzdem zufrieden mit ihrem Nachwuchs. Dieser konnte wertvolle Erfahrung sammeln um im nächsten Jahr wieder um die Plätze auf dem Podium zu kämpfen. Dann hoffentlich auch mit mehr Glück und weniger Verletzungspech.