Am Samstag, den 09. Dezember 2017 fand in Freundenstadt das 26. Stopstunier statt. Teilnehmer waren Judoka bis zum Orangegurt und bis 14 Jahre. Ziel dieses Turniers ist, den jüngsten der Judoka die Möglichkeit zu geben, Erfahrung zu sammeln. Der Budokai Bühlertal fuhr mit 12 Teilnehmern in das verschneite Freudenstadt.

Die Kämpferinnen und Kämpfer werden in Gewichtsklassen eingeteilt. So wird gewährleistet, dass jeder Judoka eine Chance hat Erfolge zu erzielen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Den ersten Platz erreichten in ihren jeweiligen Gewichtsklassen: Tim Besgen, Timo Braun, Wendelin Horcher und Nico Laabs.

Es erkämpften sich den zweiten Platz: Mara Laabs, Elli Krämer, Ben Roth und Maik Seebacher. Lasse Besgen erreichte einen hervorragenden 3. Platz. Einen Achtungserfolg konnten sich Philipp Schauffler (5. Platz), Hussein Safaa (7. Platz) und Ammar Safaa (9. Platz) erkämpfen.

Das Turnier blieb bis zum Schluss spannend. Erst nachdem alle Gewichtsklassen ausgekämpft waren konnte die beste Mannschaft ermittelt werden. Aufgrund der vielen guten Einzelplatzierungen hofften alle Kämpfer aus Bühlertal, dass es für einen der vorderen Plätze reicht. Am Ende musste man sich wegen eines Punktes Rückstand mit dem zweiten Platz zufrieden geben. Für die Judoka des Budokai Bühlertal, welche zum ersten Mal bei einem Wettkampf antraten, war dies ein grandioser Erfolg. Die Kinder- und Jugendtrainer des Budokai Bühlertal sind stolz auf die Leistung ihrer Kämpfer.